Mittwoch, 29. September 2010

Es wird Winter


... und der Wunsch nach Puschen wird wieder stärker.
Trotz akuter Zeitnot und Brandblase am Finger (beim Apfelmus einkochen machte es Blubbbb und dann auaaaaaa) habe ich den zweiten Puschen - der erste lag schon etwas länger - fertig bekommen. Größe 42 und auch hier ist das blau - eher ein lila.
Und sie sind wieder nicht für mich - jaja, ich habe mir Birkis gekauft, ich schaffe es ja doch nicht, mir welche zu filzen.
Das nächste Prokjekt steht an: Puschen rosa - grau in Gr. 37. Hoffentlich schaffe ich es am Wochenende.

Sonntag, 26. September 2010

Buchhüllen...

... und Sminkepads (mit "Blaustich" - irgendwie wächst der Wunsch nach einem ordentlichen Fotoapparat :-) )
- für einen Tausch




Und hier habe ich mir ein Armband genäht - ich liebe ja diesen "Hilde"-Stoff und trage leider ungern in der Firma Armbänder mit dickeren Perlen. Die stören mich einfach, wenn ich am Rechner sitze.
Aber dieses Armbändchen habe ich mit einer dünnen Perlenkette verschönert (vielleicht nähe ich sie auch noch mit ein paar Stichen auf den Stoff) und dann gibt es ja diese tollen Verschlüsse ... dieses Armband mag ich seeehr leiden.

Obsternte

Äpfel...


und Quitten...

aus dem eigenen Garten - gestern geerntet bei Sonne und herbstlichen Temperaturen. Jetzt heißt es aussortieren - und Apfelgelee, Apfelmus und Quittenmarmelade kochen. Eine schöne Aufgabe!

Freitag, 24. September 2010

Noch einmal schlafen...

Das Kind ist seit Tagen aufgeregt und morgen geht es endlich los.
In unserem kleinen Dorf eröffnet für 4 Tage der "Roonkarker Mart" - ein großes Fest in der Wesermarsch. 200 Fahrgeschäfte sind wieder da und es ist jedes Jahr der Wahnsinn. Morgen gibt es den Festumzug mit 60 (glaube ich) geschmückten Wagen und dann startet der Markt. Nachts ist erst Ruhe, wenn keiner mehr fahren will - da wird es schon mal 2:00 Uhr morgens, wenn die letzten Karussells den Fahrbetrieb einstellen. Wir wohnen gleich daneben - es wird unumgänglich sein, daß wir viel Geld und viel Zeit dalassen :-) Aber einmal im Jahr....
Hier habe ich erste Bilder gemacht - die Ruhe vor dem Sturm sozusagen
Das Riesenrad - jedes Jahr dabei und auch immer ein Muß zum mitfahren - meist mit herrlichem Blick über die Weiten der Wesermarsch

Der Breakdancer - immer noch sehr beliebt

Dieses Jahr erstmalig dabei - nein ich fahre da nicht mit - glaube ich, aber meine Lütte möchte seeehr gern - die ist verrückt

Ein nett aussehendes Gruselkabinett


Das "Teil" heißt "Rocket" - aber da werde ich wohl auch passen

Das gute alte Kettenkarussell

Und zum Schluß noch mal das Riesenrad

Hoffentlich regnet es nicht so doll - es wäre so schade.

Sonntag, 12. September 2010

Jacken-workshop

... mit Dana Lübke von traumschnitt in Brake.
Hier war ich gestern und es war wieder ein schöner Näh-Tag. Es hat großen Spaß gemacht, wenn man auch echt zügig nähen mußte, um die Jacke fertig zu bekommen. Mein Ziel war es, aus vorhandenen Stoffen einen Proto-Typ zu nähen. Und es hat gut geklappt. Und ich frage mich manchmal, warum ich so schwierig denke.
Die Jacke paßt super, ist ganz schön bunt :-) - aber ich liebe sie!
Vorder- und Rückenteil sind aus gekochter Wolle, die Ärmel doppelt aus Jersey, die Bündchen aus Strickstoff.

Danke Dana und den netten Nähkurs-Teilnehmerinnern für einen schönen Samstag!

Tauschgut

In letzter Zeit habe ich hübsche Dinge ertauscht.
Meine Buchhüllen gingen auf Reise und ich bekam dafür
von schusa Socken - ein Weihnachtsgeschenk (ui früh dran dieses Jahr :-) ) und ein paar ganz süße Schuhchen für ein ungeborenes Baby

Dann wunderschöne Weihnachtskarten von jopa - da wird noch weiter getauscht - und ich freu mich schon fast aufs verschreiben der Karten

Und von seabiscuit natürlich wunderbare "leckere" duftende Seifen

Danke euch allen! Ich habe wieder wunderschöne Dinge bekommen.

Mittwoch, 1. September 2010

Dresden

Etwa 5 Jahre meines Lebens habe ich in dieser schönen Stadt verbracht und am Wochenende war ich zu einem riesigen Treffen dort und war echt begeistert. Das Wetter war zwar mehr als schlecht, aber ein paar Bilder habe ich trotzdem geschossen.
Überall erkennbar, wo man ist

Natürlich - die Frauenkirche - es ist echt der Wahnsinn. Allerdings hatte ich keine Zeit, mich an der riesigen Schlange anzustellen.


Vor der Kirche warten Pferdegespanne auf die Touristen

Weiter geht es zu den Brühlschen Terrassen

Und ein Blick auf die Elbe und die Raddampfer, die stromaufwärts dampfen. Ich hatte meinen Fotoapparat zu spät gezückt, eine riesige Dampfwolke hätte ein hübsches Foto ergeben.

Dann geht es weiter zur Hofkirche - es war wirklich tagsüber soo dunkel

Und dann ein Stück vom Schloß

Weiter zum Kulturpalast. Auch wenn dieses Gebäude nicht wirklich hübsch ist, ist es ein Teil unserer Geschichte und ich bin froh, daß er erhalten bleibt.

genauso wie dieses Wandbild

Ein Bummel über die Prager Straße rundete den Stadtrundgang ab. Wahnsinn, was hier an Ladenfläche geschaffen wurde - ich würde es fast als Mall bezeichnen. Schön auch, daß die Fassade des guten alten Kaufhauses Wiederverwendung in der Fassade der Galerie gefunden hat. Leider habe ich da keine Bilder mehr gemacht, da es echt wie aus Eimern geschüttet hat. Aber der "Kenner" sieht sie ganz hinten auf dem Bild.

Hier ist noch ein schönes Bild vom Sitz meiner Fakultät - dem Beyerbau

Und ihn hier gibts auch noch - ich war ein wenig entzückt


Und als allerletztes Foto - etwas sehr innovatives - ich zumindest habe es noch nicht gesehen. Ich finde die Idee klasse - allerdings sollte dann der Müll auch in den Boxen verschwinden und nicht davor