Sonntag, 24. Mai 2009

3. Färbeversuch - Kaffeebohnen

Das Färben hat mich irgendwie im Moment gefangengenommen. Es ist zeitmäßig gerade am besten auszuführen. Ich habe seit längerem Kaffebohnen hier liegen (die waren überlagert und sollten weggeschmissen werden). In einem alten Färbebuch habe ich gelesen, daß man mit Kaffebohnen ein schönes braun erlangen kann, ohne Vorbeize. Die Kaffebohnen werden eine Stunde ausgekocht (1:1).

Danach werden sie abgeseiht oder einfach die Wolle als Kontaktfärbung dazugelegt.
Die Wolle soll dann noch 2 Stunden weitergekochen (ob vielleicht auch 1 Stunde reicht?).

Entstanden ist ein braun - ja, so wie auf der Tischdecke :-) - nicht so dunkel wie bei einer Walnußschalenfärbung. Aber da ich braun mag, ist das eine ganzjährige Färbealternative zu Walnußschalen.
Leider kommt es auf dem Foto überhaupt nicht rüber. Ich versuche bei anderem Licht noch einmal zu fotografieren.

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

ui...das muss ich auch mal probieren.....LG barbara

Biene hat gesagt…

Deine Färbeversuche finde ich immer sehr interessant.
Vor allem kommen ganz tolle Farben dabei heraus. Ich mag das Dezente und nicht Knalliges.

Ich wünsche dir eine schöne Woche (wir fahren Donnerstag Richtung Dresden und Dienstag geht es weiter nach Berlin)!

Biene

Annette hat gesagt…

Der Färbeversuch ist ja gut gelungen :-)
Vielleicht probiere ich das Färben mit Kaffeebohnen auch irgendwann mal aus...

LG
Annette