Sonntag, 19. Oktober 2008

gestrickt, genäht, gefilzt

Ich hatte letzte Woche ein paar Tage frei und habe sie genutzt, um ein wenig aufzuräumen und zu handwerken.
Gefilzt habe ich 2 Paar Puschen:
Das Paar ist in Größe 39 "Eisprinzessin" habe ich es getauft und es soll nur für mich sein - ich werde mal versuchen, eine Ledersohle aufzunähen.

Dann habe ich "Herbstlaub" gefilzt - Puschen in Größe 40

Abends stricke ich im Moment keine Socken, sondern versuche mich auch mal an einem Tuch. So sieht das Muster aus und ich bin auch bald fertig. Nachdem ich bestimmt 5 mal aufgeribbelt habe, eh ich das Muster kapiert habe, macht es Spaß und ich werde es wohl gleich noch mal stricken - Weihnachten kommt ja bald:

Außerdem stehen nun wieder Kindergeburtstage an. Die Mädchen-Mütter haben sich "solche benähten schönen Taschen" gewünscht. Ich war am überlegen, ob nur meine Tochter so eine Tasche haben "darf" oder ob ich dem Wunsch nachgehe. Da ich es als nettes Geburtstagsgeschenk empfinde, habe ich eine benäht und hoffe, daß die Kleine sich freut.

Samstag, 11. Oktober 2008

Winter-Kleider-Kollektion

Meine Tochter brauchte natürlich auch wieder ein paar größere Winterkleider. Diese habe ich nun genäht und sie findet tatsächlich alle schön. Bedingung ist bei ihr, daß sich der Rock drehen muß und eigentlich liebt sie keine Rüschen:
Erdbeer-Kleidchen, OONA von farbenmix ein wenig weiter geschnitten, mit Erdbeerband und Applikation:

Fliegenpilzkleid, auch OONA, aber da zu kurz mit Rüsche verlängert, mit Applikation und Webband und ziemlich süßen Schnecken-Knöpfen:

Ein Vogelkleidchen, genäht aus schönem rot-karierten Babycord nach einem ottobre-Schnitt (Schneeball-Kleid), verziert mit Vogel-Applikations und Pailetten

Das Vögelchen ist mir echt gelungen und nun kann ich sogar Pailetten mit Hand aufnähen

Und zu guter Letzt ein Dinkelkissen für eine liebe Kollegin, die pink und rosa liebt und Wärmflaschen nicht mag

Sie hat sich riesig gefreut und fand den Engel passend.

Ich habe einen neuen....

... endlich habe ich ein neues Auto - nach fast 4 Monaten mehr oder weniger intensiven Suche. Mein alter Golf II wollte nun nicht mehr und bekam auch keine Feinstaubplakette. Ich suchte ein Auto, was mir auf Anhieb gefiel, was ein paar PS hat und mich sicher über mindestens 20.000 km Autobahn im Jahr fährt - nun ja, es soll kein Familienwagen sein (den haben wir) und kosten sollte er natürlich auch nichts :-)
Tatatata:

Es ist JAN - Tscheche, auch ein bißchen Norddeutscher (blau-weiß) und - als wir das Auto Probe gefahren sind, lag eine CD im Player von meiner Lieblingsband "Die Ärzte" - so ein Zufall - und der FU heißt ja eigentlich Jan. Man ist doch eigentlich bekloppt, einem Auto einen Namen zu geben, aber irgendwie ist es eben JAN.
Ich freu mich jedenfalls.

Pflanzenfärberei

So langsam komme ich aus meiner Blog-,Privat- und Kreativ-Krise wieder heraus und möchte meine pflanzengefärbte Wolle mit Bildern bei Sonne zeigen:

Gefärbt wurde mit Holunderbeeren, grünen Nußschalen und den Blättern der Blutpflaume.
Hier die gefärbte Strumpfwolle mit Holunderbeeren. Gefärbt habe ich 2 Züge und jeweils 200g:

Dann habe ich die Blutpflaume um ihre letzten Blätter gebracht und es ist wieder ein schönes grün entstanden, auch 2 Züge, jeweils 200g:

Und hier noch eine Färbung mit grünen Nußschalen, mein Kollege hat mir 1 Kilo aufgesammelt und mitgebracht. Ich habe 4 Züge mit jeweils 100 g färben können. Das braun finde ich so schön warm, auch wenn ich wieder keine gleichmäßige Färbung hinbekommen habe:

Nun stelle ich mir schon wieder die Frage: Was mache ich mit all der schönen gefärbten Wolle?

Mittwoch, 8. Oktober 2008

Ich bin doch schon 5!


Meine Tochter hat letztes Jahr zur Einschulung ihrer Cousine ein Shirt bekommen mit Namen und einer 1 appliziert. Nun hat sie mir erzählt, daß sie doch schon 5 ist, sie möchte ein Shirt mit einer 5 ganz groß.
Da mir die Kombination braun und rosa gut gefällt, habe ich bei H&M ein Shirt gekauft und eine große 5 appliziert - geht gut und peppt das langweilige Shirt schön auf.

Färbewahn

Am Wochenende habe ich Strumpfwolle gefärbt.
Dazu habe ich Holunderbeeren und Blutpflaumenblätter genommen. Es sind jeweils im ersten und zweiten Zug 200 g Wolle gefärbt worden. Also insgesamt 800 g.
Allerdings ist die Wolle nicht gleichmäßig gefärbt, sondern sieht eher gebatikt aus. Ich finde es schön, wenn es mich auch ärgert, warum es nicht gleichmäßig gefärbt ist. Bei den Holunderbeeren habe ich die Wolle in einem Metallsieb abtropfen lassen und dieses Metall hat die Wolle auch ein bißchen verändert.
Nun gut, mir gefällt es, da es irgendwie interessant aussieht.
Hier hängen die Stränge auf unserem Boden. Am Wochenende mache ich ein schönes Foto, habe nämlich noch braun mit grünen Nußschalen gefärbt und eigentlich fehlt mir jetzt nur noch ein schönes gelb - die Färberkamillenblüten liegen schon bereit.

Ich liebe dieses grün und das lila (ist es lila?).
Nur frage ich mich - wann soll ich die ganze Wolle verarbeiten? Es werden ja etwa 8 Paar Socken.
Also falls auch hiervon jemand etwas möchte - ich mach noch mal schöne Fotos und dann einfach melden.

Donnerstag, 2. Oktober 2008

LANA GROSSA Fiammato Print

Ich habe aufgeräumt und möchte mich von der Wolle trennen:
Lana Grossa Fiammato Print
100% Schurwolle, kratzt aber nicht
LL 50 g = 60 m
Nadelsträrke 8 bis 9
Die Farben der Wolle sind schönes braun, hellblau, blaugrau und wollweiß - eine schöne Kombination:

Ich habe 18 Wollknäuel (also 900g) der gleichen Partie:

Etwa so sieht es angestrickt aus.

Ich wollte mir eine Jacke stricken, komme aber nicht dazu.
Ob jemand die Wolle haben möchte? Und was möchte ich dafür? Ich weiß es nicht genau.
Viele Grüße
die ostzicke