Montag, 24. September 2007

Puschen Gr. 34/35


Bevor ich auch dieses Mal gewerkelte Sachen verschicke, habe ich ein Foto gemacht. Für meine große kleine Nichte. Die ganze Familie wurde schon mit Puschen versorgt, sie fehlte noch. Rosa, mit Herzchen - angefertigt nach Wunsch der kleinen Dame.

Sonntag, 16. September 2007

Holunderbeeren-Färbung


Gestern habe ich die geernteten Holunderbeeren nicht zu Gelee verarbeitet, sondern mich kurzerhand für´s Färben entschieden. Ich hatte reichlich 500g - es sollte also für 100 g Färbegut reichen. Gefärbt habe ich wieder die gute "alte" Strumpfstrickwolle, von der ich ja ein größeres Paket gekauft hatte.
Gebeizt habe ich mit 20% Alaun - 1 Stunde. In der Zwischenzeit habe ich die Holunderbeeren mit Salz 1 Stunde gekocht und nach dem Abkühlen noch Apfelessig beigesetzt. Alles ist wunderbar in dem Buch "Naturfarben auf Wolle und Seide" von Dorothea Fischer beschrieben (selten hat ein Buch bei mir so gelitten, nach kurzer Zeit zeigt es deutliche Gebrausspuren).
Herausgekommen ist ein wunderschöner Farbton - Erika. Und da ich gerade Erikas eingepflanzt habe (ich liebe diese kräftigen Farben), habe ich sie gleich mit aufs Foto genommen. Es ist ein wenig trügerisch, da man ja auch mit Heide-/Erikablüten färben kann - aber der Farbton ist wirklich identisch.

Wanderpaket

Das Wanderpaket aus der Tauschecke ist wieder bei mir vorbeigewandert. Ich habe einige hübsche Sachen entnommen:



Heute habe ich noch eine Färbung mit Holunderbeeren auf Wolle gemacht. Es ist ein schöner Erika-Ton entstanden. Ich bin neugierig, ob diese Farbe lichtecht ist.
Außerdem habe ich 10 Gläser Birnen eingekocht - für den Winter. Wir essen so gern Schokopudding mit Birnen. Meine Nachbarin hat so viele Birnen, daß ich mir gestern 3 Eimer gepflückt habe. Und dabei habe ich gesehen, daß im Nachbargarten ein Walnußbaum wächst und habe gleich Bedarf für Blätter angemeldet. Ich möchte mal eine schöne Braunfärbung machen.

Sonntag, 9. September 2007

Geschenk zur Einschulung


Guten-Morgen-Tee, Buchstabensuppe und eine selbstbenähte Tasche sollen der besten Freundin meiner Tochter die Einschulung schmackhaft machen. Langsam finde ich Gefallen am Applizieren und werde dies wohl immer mal wieder machen, um kleine, persönliche Geschenk anzufertigen.