Mittwoch, 29. August 2007

Namensshirt


Außerdem gibt es zur Einschulung noch ein Shirt mit appliziertem Namen und hinten einer großen 1. Und weil ich vermute, daß meine Tochter auch eins möchte, habe ich ihr auch gleich eins genäht.

Schlampermäppchen


zur Einschulung, hat sich meine Nichte gewünscht.
Ich habe eins gefilzt, damit sie darin Schere und Kleber transportieren kann.

Sonntag, 26. August 2007

Schilfblüten

Ich mußte mich selbst ein wenig aufmuntern. Seit unserem Urlaub plagt mich eine dumme Blaseninfektion, die ich trotz tapferem Tee-trinken und Goldruten-Sirup nehmen, einfach nicht wegbekommen. Nun habe ich mich doch entschlossen, heute mal den Arzt aufzusuchen. Auf dem Hinweg sah ich, daß überall das Schilf blüht - tonnenweise. Und auf dem Rückweg schien die Sonne so schön, daß ich angehalten habe und mir ein Sträußchen gepflückt habe. Glücklicherweise habe ich ja immer eine Gartenschere im Auto.
Ich möchte Wolle grün färben und bin gespannt auf das Ergebnis.

Sommer-Sonnenblumen


Die einzigen Pflanzen, die dieses Jahr wirklich gut gedeihen sind die wild gewachsenen Sonnenblumen, die sich selbst aus den Samen des letzten Jahres ausgesät hatten. Wahrscheinlich haben sie genau den richtigen Zeitpunkt erwischt, einfach zu wachsen.

Urlaubsaktivitäten


Diese Socken habe ich im Urlaub stricken können - meist abends vor der Petroleumlampe. Zum Glück kann ich ja ohne hinsehen stricken. Meine Socken von der selbstgefärbten Wolle sind fertig geworden, für mein Männe habe ich ein paar angefangen, weil ihm die Farben gefallen haben (aber bei Gr. 46 brauche ich wahrscheinlich ewig) und ein paar Lochmustersocken.

Samstag, 25. August 2007

Ja ist denn schon Herbst?


Gestern habe ich dieses Foto gemacht. Morgens war so viel Nebel bei uns, daß die ganzen Spinnweben voller Wassertropfen hingen und wunderbare Kunstwerke enstanden sind. Aber der Herbst darf ruhig noch ein paar Wochen warten - bitte, bitte, bitte.

Grüne Hauspuschen


Gleich nach dem Urlaub habe ich diese Puschen als Geburtstagsgeschenk für meinen Neffen gefilzt. Das Bild ist schrecklich und die Schuhe schon verschenkt. Mein Neffe fand sie gut (schön kuschelig).

Urlaub

Wir sind wieder da! Unser Urlaub war schön, interessant und erholsam. Wir waren 14 Tage in Mecklenburg mit dem Zelt unterwegs. 1 Woche waren wir in Feldberg - wunderschön (ich kenne es aus Kindertagen). Der Schmale und Breite Luzin sind immer noch glasklar. Bei einer Paddeltour sind diese beiden Bilder entstanden.


Danach ging es weiter auf die Halbinsel Usedom - genauer nach Ückeritz. Obwohl man unser Selbstvertrauen am Campingplatz bewundert hatte (wir hatten nicht reserviert), haben wir einen netten Platz ergattern können. Das Meer war ungefähr 80 m von unserem Zelt entfernt. Meeresrauschen 8 Tage inklusive. Da das Wetter nicht ganz so doll war, haben wir uns Räder (zu einem akzeptablen Preis) ausgeliehen und sind die ganzen Seebäder (Ahlbeck, Heringsdorf, Bansin, Zinnowitz, Koserow, Zempin) mit den Rädern abgeradelt. Man, ich wußte gar nicht mehr, daß Usedom auch eine Steilküste hat und doch einige anstrengende Radwege! Aber das tat unserem Körper auch nicht weh - ein wenig Bewegung tat gut!

Freitag, 3. August 2007

Tausch Marmelade gegen Anhänger


Heute kamen diese süßen Anhänger zu mir. Gefertigt hat sie filzela und sie sind total niedlich.
Liebe filzela, vielen vielen Dank - ich muß echt überlegen, wo ich diese wertvollen Stücke "hinbaumle".

Tasche für meine Stricksachen


Donnerstags ist bei uns Wochenmarkt. Bei schönem Wetter sind auch die Betreiberinnen des "Eine-Welt-Ladens" mit ihrem Karren da. Ich schau gern bei ihnen vorbei, hin und wieder finde ich hübsche Dinge. Dieses Mal konnte ich bei diesem Täschchen aus Seide nicht widerstehen. Schon lange will ich mir ein Säckchen für meine Stricksachen nähen. Irgendwie komme ich nicht dazu. Dieses werde ich nun dafür nutzen.

Schattenspiele


Heute schien den ganzen Tag die Sonne - das tat gut. Beim Gang durch den Garten machte ich dieses Foto.

Ich habe es getan


Auch ich habe eine Tasche benäht. Der Rohling ist eine orangefarbene "Kampftasche". Sie ist für meine Nichte, mit Namen versehen und allerlei Tüdelkram. Sie kommt in die Schule und ich hatte diesmal echt Probleme, ein Geschenk zu finden, das ich selber gemacht habe und irgendwie mit der Schule zu tun hat. Darin wird sie noch eine Sigg-Flasche Lillifee und eine Brotdose finden. Ob sie sich freuen wird?

Natursocke

Ich habe die erste Socke meiner naturgefärbten Wolle gestrickt. Es ist eine Ringelsocke geworden. Mein Mann sagte das erste Mal, daß sie ihm gefalle. Ich finde eigentlich Rottöne schöner, aber da ich die Wolle selbst gefärbt habe und nun noch getsrickt habe, ist sie für mich natürlich unwiderstehlich schön.

Nackenhörnchen


Für unsere langen Touren mit dem Auto habe ich meiner Tochter ein Nackenhörnchen genäht (naja, eigentlich nur den Bezug). Ich hoffe, sie kann dann ein wenig schlafen in ihrem Sitz. Den Stoff finde ich total niedlich.