Samstag, 21. Juli 2007

Stempel


Nun habe ich auch endlich diese schönen Stempel, die Hanni herstellt. Ich habe mit ihr gegen Marmelade und Filzperlen getauscht. Ich hatte gar keine Vorstellung, wie sie aussehen sollen. Aber sie sind wunderschön geworden, wir haben gleich ganz viel gestempelt. Ich freue mich auf die nächste Marmeladen- bzw. Geleeproduktion und die Herstellung der Etiketten - oder ich werde demnächst Karten damit verschönern.
Vielen herzlichen Dank auch für die hübschen Karten.

Birkenblätter färben gelb


Man glaubt es kaum. Birkenblätter färben gelb und zwar sehr intensiv. Ich habe meinen zweiten Färbeversuch gestartet und es hat definitiv wieder viel Spaß gemacht. Ich würde die Farbe zwar eher als curry bezeichnen, aber trotzdem interessant. Gefärbt habe ich je 50 g im ersten und zweiten Zug. Die Blätter habe ich gekauft :-(

Montag, 9. Juli 2007

Hose als Prototyp


Ich habe eine Hose für meinen Neffen genäht. Er braucht Hosen ohne Reißverschluß (der ist sonst immer offen) und möglichst einfach. Er trägt keine Jeans und ist ein kleiner lieber Räuber.
So habe ich mir gedacht, ich nähe mal aus einem Stoff, den ich hier liegen habe und der zu nichts paßt, mal eine Probehose - wenn sie paßt, ist das der Prototyp.
Hinten habe ich einen Sattel mit innenliegenden Taschen genäht - nach einer Hose aus einer ottobre, dort war es eine Leinenhose. Geschmückt mit Bändern und Laschen könnte sie ihm gefallen - ich bin gespannt.

Projekt: Blutpflaume

Nun habe ich meinen ersten Färbeversuch hinter mir und bin ziemlich begeistert. Letzte Woche hatte ich ein paar Zweige unserer Garten-Blutpflaume abgeschnitten und getrocknet, da die Zweige immer auf die Rutsche unserer Tochter hingen.
Nun habe ich am Wochenende Strumpfstrickwolle gebeizt (14%), Rinde eingeweicht und ausgekocht (riecht irgendwie nicht ganz so angenehm), Blätter und Wolle eingeweicht, alles gekocht und daraus ist folgendes entstanden - von links:
Blätter 1.Zug, Blätter 2.Zug, Rinde 1.Zug, Rinde 2. Zug

Ich habe nur geringe Mengen verwendet - insgesamt 100 Gramm. Die Färbung der Blätter -dunkles olivgrün und helles olivgrün - gefällt mir außerordentlich gut. Die Rinde (ich habe viele Ästchen verwendet) war wohl nicht so intensiv, ich werde es auf jeden Fall nochmal versuchen. Ich finde auch diese Farbe nicht so schlecht. Ich bin stolz darauf, daß doch der erste Versuch nicht total daneben gegangen ist. Gestern Abend war es allerdings schon etwas dunkel zum fotografieren, aber die Farben kommen schon ziemlich gut hin.
Beim Aufteilen des 100 gr.-Stranges in kleinere Stränge habe ich einen fürchterlichen Knoten fabriziert. Hoffentlich bekomme ich das nächste Mal alles besser in Griff. Ich hatte alle über eine Stuhllehne gehangen und wollte dann aufwickeln :-(
Das nächste Projekt ist schon geplant, bei mir in der Nähe ist ein Kräuter-Kühne-Geschäft, das ich wohl mal "überfallen" werde.

Camping-Socke


Ein neues Strumpf-Projekt habe ich begonnen. Da ich die Restesocke doch verschenken werde, habe ich eine neue bunte Socke begonnen. Die möchte ich in unseren diesjährigen Campingurlaub mitnehmen, da mir die Farbgebung wirklich richtig gut gefällt. Hoffentlich ändert sich das Wetter bis Anfang August. Sonst fällt der Campingurlaub wirklich ins Wasser. Wir wollen 1 Woche zur Mecklenburger Seenplatte (am liebsten nach Feldberg, wo wir früher jedes Jahr gezeltet haben), dann zur HanseSail auf einem Boot anheuern und übernachten und danach noch irgendwie Richtung Usedom - polnische Ostsee weiterreisen. Unsere Tochter freut sich wie verrückt, obwohl sie auch sehr gern Flugzeug fliegen würde.