Samstag, 2. Mai 2015

Endlich...


Endlich blüht unsere Japanische Kirsche. Ich freue mich jedes Jahr so richtig darauf. Diese Blüten sind so toll. Und wenn sie dann verwelken, dann fallen lauter Blütenblätter vom Himmel und der Rasen ist rosa.
Herrlich!



Mittwoch, 29. April 2015

Tüll-Tüte gegen Plastiktüte

Beim Einkaufen nerven mich schon ganz schön diese vielen Tüten, die man so für jedes lose Obst und Gemüse nimmt und zu Hause auch gleich wieder wegwirft, da diese dünnen Tüten meist nicht wiederverwendbar sind. Nachdem wir die "Umstellung" von großen Plastik- oder Papiertüten auf hübsche Beutel und Markttaschen so gut wie geschafft haben - ja, sogar beim Kauf von Klamotten wird oft genug darauf verzichtet - muss nun eine Lösung für die kleineren Tüten her.


Sogar in meinem Lieblings-Alnatura-Laden gibt es für loses Obst und Gemüse nur Plastikbeutelchen zum abwiegen und transportieren. Nun habe ich mir - nach Recherche im Netz - Tülltüten genäht. Der Tüll ist Dekostoff von der Hochzeit meines Bruders - sozusagen nun ein Recyclingprodukt ( :-) ). Und letztens sagte die Dame an der Kasse "Das ist aber süß."


Die Tütchen wiegen fast nichts, sind durchsichtig und waschbar. Es ist ein Stück Stoff aufgenäht, auf dem die Etiketten ganz wunderbar kleben. Und zum Aufbewahren der Früchte sind die Säckchen auch ganz gut - einfach aufhängen und so kommt überall Luft ran.


Ich näh mir noch ein paar.... und  werde sie auch verschenken.

Dienstag, 21. April 2015

Toastbrot selber backen


Toastbrot wird vom Kind fast jeden morgen gegessen. Und jedes mal beschlich mich das ungute Gefühl... was da wohl alles drin sein mag :-). Oft genug war es alle, bevor ich wieder in den Bioladen kam, dann wurde halt das "normale" aus dem Discounter gekauft.
Irgendwann habe ich durch Zufall ein Rezept entdeckt und seitdem backe ich Toastbrot selber und wir wollen kein anderes mehr haben. Es ist luftig, sogar etwas knusprig und wirklich lecker. Nun denke ich, vielleicht geht es anderen auch so und ihr habt euch noch nicht getraut, Toast selber zu backen. Es ist wirklich sehr einfach, es gelingt immer, die Zutaten sind überschaubar, man benötigt nur VIIIIEL Zeit :-).
Ich backe es am Wochenende, die ganze Wohnung duftet und frier es dann geschnitten ein.
Hier das Rezept (leider weiß ich nicht mehr, woher ich es habe):

500g Weizen- oder Dinkelmehl (ich nehme meist 250g Vollkorn und 250g normales Mehl - was ich gerade da habe)
300 ml lauwarmes Wasser
1  Päckchen Trockenhefe
1 gehäufter TL Salz
1 gestrichener TL Zucker
2 EL Öl (ich nehme Raps- oder Sonnenblumenöl)

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und ordentlich kneten (oder kneten lassen) - so 5 Minuten.
60 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.
kneten
50 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen
kneten
40 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen
kneten
Nun den Teig in eine Form geben - ich backe in einer Silikonbackform, da ich so kein Mehl oder Butter zum fetten brauche. Es gibt aber sogar Toastbrotbackformen, da wird das Brot schön eckig ;-)
40 Minuten in der Form ruhen lassen
Dann den Ofen auf 180 ° Umluft vorheizen, Schälchen mit Wasser reinstellen, das Brot mit Wasser bepinseln und 40 Minuten backen. Dann den Ofen ausschalten und noch 10 Minuten im Ofen lassen, auf einem Gitter auskühlen lassen.



Sonntag, 19. April 2015

Festivalbändchen

"Hast Du eine Idee...? - Was mach ich denn mit meinen Festivalbändchen." Eines Tages im letzten Jahr fragte mich genau das ein Kollege. Googlen ergab keine nennenswerten tollen Ergebnisse. Aufkleben wollte er sie nicht, auf eine Jacke nähen auch nicht... seine Vorstellung war ein Kissen und mir schwante da was. Ja, es hat sich herumgesprochen, dass ich hin und wieder nähe und auch mal was für Kolleginnen oder Kollegen. Nun ja, nein sagen kann ich nicht und irgendwie fand ich die Idee auch gut. Nun habe ich es geschafft und ich hoffe, der Kollege hat eine schöne Erinnerung an die viele n Festivals, die er bis jetzt besucht hat.


Freitag, 3. April 2015

Kuscheldecke ...

... für einen kleinen Fußballfan. Größe 1 m x 1,40 m. Ich habe versucht, eine Wimpelkette darzustellen. Mit viel Fantasie .... wirds auch.
Die Rückseite ist aus Flies - schön kuschelig.


Sonntag, 29. März 2015

KnickSchick und Bügeltäschchen

Das Schnittmuster für die KnickSchick-Waschtasche habe ich auf der Creativa in Dortmund gefunden und ich mußte es sofort haben

Das Schnittmuster ist klasse - die Tasche liebe ich jetzt schon.... und das Töchterchen möchte mit Sicherheit auch eine.

Dann habe ich endlich mal Bügeltäschchen genäht. Eine kleine und eine größerer mit Schnittmuster aus der MollieMakes. Allerdings bin ich am Einkleben für das größere Täschchen verzweifelt. Ich habe beide Seiten mit Vlieseline H250 verstärkt und das klebt sich dann nicht gut ein. Vielleicht muss ich aber einfach nur noch viele nähen, damit es dann besser klappt.



Sonntag, 11. Januar 2015

Amaryllis

Diese habe ich überwintert - oder "über den Sommer gebracht" - wie auch immer. Im letzten Jahr hat sie so schön geblüht. Und ich wollte es endlich mal probieren, ob ich sie ein zweites Mal zum Blühen bekomme. Hat hervorragend geklappt. Und auch die zweite Zwiebel kommt jetzt. Sie wird weiß blühen (wenn ich mich richtig erinnere).